5 Tipps zum richtigen Waschen von Wolle

Richtiges und sorgfältiges Waschen von Wolle ermöglicht eine lange Lebensdauer solcher Kleidung. Viele Menschen verirren sich, wenn es darum geht, ihren Lieblingswollpullover zu waschen. Keine Sorge! Mit unseren Ratschlägen kann Ihr Wollkleidungsstück ein langes und glückliches Leben führen!

In den kalten Herbst- und Wintermonaten ist es ein bisschen himmlisch, einen schönen Wollpullover anzuziehen und die Wärme zu spüren. Andererseits kann es schnell zum Albtraum werden, wenn Sie Ihren Mantel nicht richtig waschen. Es gibt viele Mythen und Geschichten darüber, wie man Wolle wäscht und was getan werden kann und was nicht. Hier ist ein kurzer Tipp, wie Sie Ihr Wollkleidungsstück ein für alle Mal waschen können.

1. Verwenden Sie das richtige Waschprogramm.

Schauen Sie sich zuerst das Etikett und die Symbole an! Doch so einfach ist es nicht, wenn man mit seiner Lieblingsjacke, die die Oma vor 10 Jahren für einen gestrickt hat, vor der Waschmaschine steht. Verwenden Sie in diesem Fall immer das Handwaschprogramm für Wolle.

2. Verwenden Sie das richtige Reinigungsmittel

Genauso wichtig ist die Wahl des richtigen Waschmittels. Speziell für Wolle entwickelte Waschmittel sind in fast allen Geschäften erhältlich. Herkömmliche Waschmittel enthalten Enzyme, die in Wollwaschmitteln nicht vorkommen. Wenn Sie ein normales Waschmittel verwenden, fressen Enzyme die Wollfasern auf und bauen sie langsam ab. Sie werden bei einer Wäsche nichts sehen, aber mit der Zeit wird Ihr Pullover vollständig abnutzen. Denken Sie auch daran, immer die Dosierungshinweise auf der Waschmittelverpackung zu beachten.

3. Seien Sie vorsichtig beim Händewaschen.

Wenn wir über empfindliche Stoffe sprechen, mag Handwäsche natürlich erscheinen, aber es ist nicht immer eine gute Idee. Wenn Sie immer mit den Händen waschen, laufen Sie Gefahr, zu heißes Wasser zu verwenden. Sie laufen Gefahr, die Fasern zu beschädigen. Daher ist es immer am besten, Ihre Wäsche in einer Waschmaschine zu waschen – wenn auf dem Etikett „Handwäsche“ steht, ist das Waschprogramm zu 100% sicher.

4. Waschen Sie so selten wie möglich.

Tatsächlich lautet der beste Rat zur Pflege dieser Kleidungsstücke: Wollkleidung so wenig wie möglich waschen! Wenn der Wollpullover schlecht riecht, hängen Sie ihn beim Duschen auf einen Kleiderbügel im Badezimmer, anstatt ihn zu waschen. Der Dampf ist sehr effektiv bei der Entfernung von Gerüchen aus dem Fell. Sie können Ihr Hemd auch draußen aufhängen - das ist besonders effektiv, wenn es kalt ist. Denken Sie nur daran, keine Wollkleidung an Wäscheklammern aufzuhängen, da diese unerwünschte Flecken und Dellen auf Ihrer Kleidung hinterlassen können.

Sie sollten nun bereit sein, dem schönen, aber immer noch kalten Winter in Ihrem Wollpullover ohne Hektik bei der nächsten Wäsche zu begegnen.